| 23:21 Uhr

2. Liga: Für Köln gibt es beim 0:2 in Aue nichts zu holen

Aue. Der Saisonstart des 1. FC Köln ist endgültig missglückt. Der Erstliga-Absteiger verlor gestern Abend beim FC Erzgebirge Aue mit 0:2 (0:1) und bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga sieglos. Mit nur einem Punkt auf dem Konto rutschte die Mannschaft von Trainer Holger Stanislawski auf den vorletzten Tabellenplatz ab und steht schon nach dem 3. Spieltag unter Druck

Aue. Der Saisonstart des 1. FC Köln ist endgültig missglückt. Der Erstliga-Absteiger verlor gestern Abend beim FC Erzgebirge Aue mit 0:2 (0:1) und bleibt in der 2. Fußball-Bundesliga sieglos. Mit nur einem Punkt auf dem Konto rutschte die Mannschaft von Trainer Holger Stanislawski auf den vorletzten Tabellenplatz ab und steht schon nach dem 3. Spieltag unter Druck. Vor 10 050 Zuschauern sorgten Fabian Müller (8.) mit dem ersten Auer Liga-Treffer in dieser Saison und Halil Savran (55.) für den verdienten Sieg der Sachsen.Es war der erste Punktspiel-Erfolg der Auer in der neuen Spielzeit. Ihre Siegprämie: Heute gibt Trainer Karsten Baumann eine Runde Pizza aus. "Das habe ich vorher ausgelobt. Das ist hervorragend für uns gelaufen", sagte Baumann. Kölns Matthias Lehmann war angefressen: "Mich wurmt es, dass wir wieder so unnötig verloren haben. Wir spielen gut, aber nicht gut genug. Wir müssen mal unsere Chancen in Tore ummünzen", meinte der Mittelfeldspieler. dpa