| 23:10 Uhr

2. Liga: Bancé schießt FSV Mainz 05 zum Sieg im Gipfeltreffen

Freiburg. Der FSV Mainz 05 hat das Gipfeltreffen der 2. Fußball-Bundesliga beim SC Freiburg mit 1:0 gewonnen. Damit verbesserte sich das Team von Trainer Jörn Andersen auf den zweiten Platz und ermöglichte dem 1. FC Kaiserslautern den Sprung an die Tabellenspitze. Vor 18500 Zuschauern im Badenova-Stadion erzielte Aristide Bancé in der zwölften Minute den einzigen Treffer des Abends

Freiburg. Der FSV Mainz 05 hat das Gipfeltreffen der 2. Fußball-Bundesliga beim SC Freiburg mit 1:0 gewonnen. Damit verbesserte sich das Team von Trainer Jörn Andersen auf den zweiten Platz und ermöglichte dem 1. FC Kaiserslautern den Sprung an die Tabellenspitze. Vor 18500 Zuschauern im Badenova-Stadion erzielte Aristide Bancé in der zwölften Minute den einzigen Treffer des Abends. Die Freiburger kassierten damit ihre erste Heimpleite dieser Saison und rutschten auf Rang drei ab. Der MSV Duisburg verpasste mit der 1:2-Heimniederlage gegen den FC St. Pauli gestern den Sprung auf Rang vier und musste Greuther Fürth (2:1 in Rostock) und Rot-Weiß Ahlen (2:0 in Aachen) den Vortritt im Verfolgerrennen lassen. Heimsiege feierten Aufstiegsfavorit 1. FC Nürnberg beim 2:1 gegen Rot-Weiß Oberhausen und 1860 München, der beim 1:0 gegen TuS Koblenz den vierten Sieg in Serie feierte. "Endlich sind wir da, wo wir von Anfang an stehen wollten", sagte 1860-Kapitän Lauth. Ein stürmischer Herbst bricht derweil für Hansa Rostock an. Nach dem 0:2 in Ahlen stellte sich Aufsichtsratschef Horst Klinmann nicht mehr uneingeschränkt hinter Trainer Frank Pagelsdorf: "Artenschutz gibt es im Fußball generell nicht." dpa