| 22:06 Uhr

1:3 gegen Werder: Schalke verpatzt Rückrundenstart

Gelsenkirchen. Schalke 04 hat die Gunst der Stunde nicht genutzt und den Sprung auf einen Champions-League-Platz verpasst. Nachdem die Konkurrenten im Rennen um die Königsklasse gepatzt hatten, rutschten auch die Gelsenkirchener beim 1:3 (1:1) gegen den Abstiegskandidaten Werder Bremen böse aus. sid

Statt auf Platz vier zu klettern, blieben die Königsblauen nach einer erschreckend schwachen zweiten Hälfte Tabellensechster. Die Hanseaten vergrößerten mit dem ersten Bundesliga-Sieg seit dem 8. November (2:1 in Augsburg) den Abstand zu den Abstiegsplätzen auf vier Punkte. Der umworbene Abwehrspieler Joel Matip brachte die Schalker früh in Führung (4.). Doch weil die Mannschaft von Trainer André Breitenreiter auch beste Chancen nicht zu weiteren Toren nutzte, konnte Clemens Fritz in seinem 300. Bundesligaspiel für die Bremer ausgleichen (43.). Mit seinem 179. Bundesligator ließ Altstar Claudio Pizarro Werder schon jubeln (54.), ehe Anthony Ujah in der 89. Minute alles klar machte. "Wir haben ein gutes Spiel gemacht, aber unsere Chancen nicht verwertet", sagte Matip bitter enttäuscht.