| 00:00 Uhr

1:1! Für Wolfsburg wachsen die Bäume nicht in den Himmel

Frankfurt. Ohne Stareinkauf André Schürrle sind die Himmelsstürmer des VfL Wolfsburg wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Einen Tag nach dem spektakulären 32-Millionen-Transfer des Weltmeisters mussten sich die über weite Strecken enttäuschenden Niedersachsen bei Eintracht Frankfurt mit einem 1:1 (0:0) zufrieden geben. sid

Kevin de Bruyne (88.) traf vor 34 400 Zuschauern erst spät für die Wölfe, die in der vergangenen Woche Bayern München mit 4:1 entzaubert hatten und nun weiter acht Zähler Rückstand auf den Rekordmeister haben. Stefan Aigner (58.) hatte die Gastgeber zuvor in Führung gebracht. "Am Ende können wir gut damit leben, nach der ersten Halbzeit hätten wir mehr erreichen können. Man hat gesehen, dass man jedes Mal konzentriert sein muss, heute waren wir das nicht immer", sagte Manager Klaus Allofs .