| 21:40 Uhr

Merkur-Rückblende
Rückblende

 Schlagersängerin Marianne Rosenberg wird 65 Jahre alt.
Schlagersängerin Marianne Rosenberg wird 65 Jahre alt. FOTO: dpa / Silas Stein
Was geschah am 10. März?


2019 kommen beim Absturz einer Boeing 737 Max 8 in Äthiopien alle 157 Insassen ums Leben. Ermittler gehen davon aus, dass die Steuerungssoftware MCAS das Unglück ausgelöst hat. In der Folge ergehen weltweit Flugverbote. Schon 2018 waren beim Absturz desselben Typs in Indonesien 189 Menschen gestorben.

2010 wird die Forbes-Liste der reichsten Menschen erstmals von einem Mexikaner angeführt. Der Telekommunikations-Tycoon Carlos Slim Helú hat Microsoft-Gründer Bill Gates knapp abgehängt.



2005 stuft der Bundesgerichtshof erstmals eine rechtsextremistische Musikgruppe als kriminelle Vereinigung ein. Der 3. Strafsenat bestätigt eine Haftstrafe gegen den Sänger der Band Landser.

2000 feiert Berlin die Aufnahme der Museumsinsel in die Unesco-Welterbeliste.

2000 erreicht der Neue Markt, das Segment der Deutschen Börse für Technologie-Aktien, seinen Höchststand: Der Nemax All Share schließt auf einem Allzeithoch von 8559,32 Punkten. Der Nemax 50 steigt im Handelsverlauf auf 9694,07 Punkte. Am nächsten Handelstag beginnt die Talfahrt.

1990 darf die Deutsche Lufthansa erstmals im Linienverkehr über die deutsch-deutsche Grenze in die DDR fliegen.

1975 kommen in der irischen Hauptstadt Dublin die Staats- und Regierungschefs der EU zum ersten regulären Treffen des Europäischen Rats zusammen.

1870 erteilt die preußische Regierung der Deutschen Bank in Berlin die Konzession. Die Finanzierung des deutschen Außenhandels soll unabhängiger von englischen Banken werden.

1535 entdeckt Tomas de Berlanga, spanischer Mönch und Bischof von Panama, die Galápagosinseln.

GEBURTSTAGE

1975 Yvonne Burbach (45), deutsche Schauspielerin („Verbotene Liebe“).

1955 Marianne Rosenberg (65), deutsche Schlagersängerin („Er gehört zu mir“).

1935 Manfred Germar (85), deutscher Leichtathlet, Sportler des Jahres 1957, 23-maliger Deutscher Meister.

1930 Fritz Schenk, deutscher Fernsehjournalist, langjähriger Ko-Moderator und Redaktionsleiter des „ZDF-Magazins“, gest. 2006.

TODESTAGE

1985 Konstantin U. Tschernenko, sowjetischer Politiker, Staats- und Parteichef 1984-1985, geb. 1911.

1940 Michail Bulgakow, sowjetischer Schriftsteller („Die weiße Garde“, „Der Meister und Margarita“), geb. 1891.