| 23:24 Uhr

Wiederwahl mit 51,4 Prozent
Zeman bleibt Präsident von Tschechien

Prag.

Der tschechische Präsident Milos Zeman hat sich für weitere fünf Jahre den Verbleib im Amt gesichert. Nach einem Wahlkampf, in dem Zeman mit scharfer Islamkritik und der Ablehnung von Flüchtlingen für sich geworben hatte, kam der prorussische Kandidat nach Auszählung aller Stimmen am Samstag auf 51,4 Prozent. Sein Herausforderer, der Wissenschaftler Jiri Drahos, erreichte 48,6 Prozent. Mit Zeman und Drahos hatten sich den Wählern zwei sehr unterschiedliche Kandidaten gestellt: Drahos präsentierte sich als proeuropäischer Liberaler. Amtsinhaber Zeman setzte auf harte populistische Rhetorik.