| 21:41 Uhr

18 Prozent mehr
Zahl der Organspender steigt in Deutschland

Frankfurt. Die Zahl der Organspender in Deutschland ist deutlich gestiegen. Wie die Deutsche Stiftung Organtransplantation gestern berichtete, konnten im ersten Halbjahr dieses Jahres 484 Spendern Organe entnommen werden.

Das waren 72 – also rund 18 Prozent – mehr als im ersten Halbjahr des Vorjahres. Damals war die Zahl der Organspenden auf einen historischen Tiefpunkt zurückgegangen. Auch die Zahlen der gespendeten und transplantierten Organe stiegen in dem Zeitraum – allein die Zahl der Transplantationen von 1410 auf 1623.