| 23:40 Uhr

Werke in Zwickau, Emden und Hannover profitieren
VW investiert 44 Milliarden in den Bau von Elektroautos

Wolfsburg. Mit Sparmaßnahmen und Milliarden-Investitionen in Elektroautos will sich Volkswagen für die Zukunft aufstellen. Der Konzern-Aufsichtsrat beschloss am Freitag, in den kommenden fünf Jahren knapp 44 Milliarden Euro in die Zukunftsfelder E-Mobilität, autonomes Fahren und Internet-Dienste zu investieren.

Das entspreche einem Drittel der Gesamtausgaben bis Ende 2023, sagte VW-Chef Herbert Diess. Profitieren sollen von den Investitionen vor allem die Werke Zwickau, Emden und Hannover.