| 22:14 Uhr

Prozess
Vier Jahre Haft im Fall um Thanh-Entführung gefordert

Berlin. Im Prozess um die Entführung eines vietnamesischen Geschäftsmannes hat die Bundesanwaltschaft vier Jahre Haft für einen vietnamesischen „Gehilfen“ gefordert. Der 47-Jährige sollte der geheimdienstlichen Agententätigkeit sowie der Beihilfe zur Freiheitsberaubung schuldig gesprochen werden, sagte Bundesanwalt Bernd Steudl gestern in seinem Plädoyer vor dem Berliner Kammergericht. dpa

Der vietnamesische Geschäftsmann Trinh Xuan Thanh war nach deutschen Ermittlungen im Sommer 2017 vom Geheimdienst seines Landes auf offener Straße in Berlin verschleppt worden.