| 22:50 Uhr

Befragung von EU-Bürgern
Europäer sehen das Gestern positiver als das Heute

Gütersloh. Zwei Drittel der Europäer sehen die Vergangenheit laut Umfrage positiver als die Gegenwart und neigen bei Themen wie Einwanderung und EU-Mitgliedschaft eher zur Skepsis. dpa/epd

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung von 10 885 EU-Bürgern in Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien und Polen, die die Bertelsmann-Stiftung in Gütersloh veröffentlichte. Die Umfrage stuft 67 Prozent der Europäer als Nostalgiker ein, in Deutschland seien es 61 Prozent. Nos­talgie weise auch auf ein hohes Maß an Verunsicherung in der Gesellschaft hin, sagte Isabell Hoffmann, Mitautorin der Studie. Laut Studie sind die Befragten unter 25 Jahren zwar weniger rückwärtsgewandt als die über 55. Jedoch glaubten selbst 52 Prozent der jüngeren Europäer, früher sei die Gesellschaft besser und übersichtlicher gewesen.