| 00:00 Uhr

Vermehrtes Auftreten von Krebsfällen um Atomreaktor

Düsseldorf. Rund um den stillgelegten Atomreaktor in Hamm-Uentrop in Nordrhein-Westfalen sind vermehrt Fälle von Schilddrüsenkrebs bei Frauen festgestellt worden. Das Krebsregister Nordrhein-Westfalen errechnete ein um 64 Prozent erhöhtes Risiko gegenüber einer Referenzregion. dpa

Es gebe aber keine Hinweise auf den Atomreaktor als Verursacher, weil typische Strahlenkrebsarten und die Schilddrüsenkrebs-Rate bei Männern unauffällig seien, so Umweltminister Johannes Remmel (Grüne).