| 23:42 Uhr

Flüchtlinge
Union will Familiennachzug weiter aussetzen

Berlin. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat im Bundestag dafür geworben, den Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus weiter ausgesetzt zu lassen. Bei der ersten Beratung über einen entsprechenden Antrag der Unionsfraktion sagte der Minister am Freitagnachmittag, der Nachzug von Ehepartnern, Kindern und Eltern von Minderjährigen solle in einigen Monaten wieder erlaubt werden.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat im Bundestag dafür geworben, den Familiennachzug für Flüchtlinge mit eingeschränktem Schutzstatus weiter ausgesetzt zu lassen. Bei der ersten Beratung über einen entsprechenden Antrag der Unionsfraktion sagte der Minister am Freitagnachmittag, der Nachzug von Ehepartnern, Kindern und Eltern von Minderjährigen solle in einigen Monaten wieder erlaubt werden.