| 22:14 Uhr

An Bosnien-Herzegowina
Tschechien zahlt eine Million für Grenzschutz

Prag. Tschechien stellt Bosnien-Herzegowina umgerechnet knapp eine Million Euro zum Schutz der Grenzen zur Verfügung. Das entschied das Kabinett gestern in Prag. „Es ist klar, dass jetzt eine neue Migrationsroute über Bosnien und Herzegowina in die Europäische Union führt“, teilte Innen- und Außenminister Jan Hamacek mit. dpa/epd

Für Tschechien habe es Priorität, die Balkantrasse geschlossen zu halten.