| 22:15 Uhr

USA
Trumps Ex-Wahlkampfchef wegen Betrugs vor Gericht

Washington. Gegen den einst einflussreichen US-Lobbyisten und früheren Wahlkampfchef von Präsident Donald Trump, Paul Manafort, hat ein Prozess wegen mutmaßlichen Banken- und Steuerbetrugs begonnen. Der 69-Jährige gab vor Prozessbeginn in Alexandria bei Washington keinen Kommentar ab. afp

Manafort wird vorgeworfen, Millioneneinnahmen aus seiner Tätigkeit für pro-russische Kräfte in der Ukraine vor den US-Behörden verborgen zu haben. Es ist das erste Verfahren, das sich im Zuge der Russland-Untersuchung von Sonderermittler Robert Mueller ergeben hat. Zwar geht es im Prozess nicht direkt um die Frage, ob es im Wahlkampf 2016 Absprachen des Trump-Lagers mit Russland gab. Dennoch hoffen Beobachter auf Hinweise durch Zeugenberichte.

Zum Prozessauftakt stand zunächst die Auswahl der zwölf Geschworenen an. Der Prozess in Alexandria soll etwa drei Wochen lang dauern. Dem Angeklagten droht im schlimmsten Fall eine jahrzehntelange Haftstrafe.