| 12:17 Uhr

Übung macht den Meister
Väter helfen nach Elternzeit im Haushalt mehr mit

Essen. Haushalt und Kinderbetreuung sind wohl Übungssache: Zumindest verbringen Väter, die in Elternzeit gehen, nach einer Studie des Essener RWI Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung auch noch Jahre später mehr Zeit mit ihren Kindern.

Und: Sie opfern täglich ungefähr eine halbe Stunde mehr für Hausarbeit als Väter, die keine Elternzeit genommen haben, wie das Institut gestern mitteilte.

An den Wochenenden nehmen sie sich in den ersten sechs Lebensjahren des Kindes täglich rund eineinhalb Stunden mehr Zeit für ihre Söhne und Töchter als Väter, die durchgehend gearbeitet haben. Für die Studie werteten die Wissenschaftler Daten des Sozio-ökonomischen Panels aus. Nach Einschätzung der Studienmacher ist der Effekt nicht darauf zurückzuführen, dass Elternzeit-nehmende Väter sich ohnehin mehr in der Familie engagieren als andere. Vielmehr verändere sich auch das Verhalten von Vätern, die beim ersten Kind keine Auszeit genommen hatten nach der Babypause für das zweite.