| 22:14 Uhr

Streit um Abschiebung
SPD in NRW gegen Rückkehr von Sami A.

Düsseldorf. Trotz der rechtlich umstrittenen Abschiebung von Sami A. will auch die SPD-Opposition im Landtag von NRW eine Rückkehr des als Gefährder eingestuften Tunesiers verhindern. Die Vize-Fraktionsvorsitzende Lisa Kapteinat bat Außenminister Heiko Maas (SPD) gestern in einem Brief, sich um eine Zusicherung Tunesiens zu bemühen, dass Sami A. in seiner Heimat menschenrechtskonform behandelt werde.

Die SPD würde es begrüßen, wenn Sami A. „nicht mit erheblichem Kostenaufwand“ nach Deutschland zurückgeholt werden müsse, schrieb Kapteinat.