| 00:26 Uhr

Strukturen müssten neu aufgebaut werden
Sozialpolitik-Experte warnt vor Kosten einer Dienstpflicht

Koblenz/Berlin. Der Koblenzer Sozialwissenschaftler Stefan Sell hält eine allgemeine Dienstpflicht für junge Männer und Frauen nach dem Schulabschluss nur für schwer realisierbar. Selbst wenn es gelänge, alle rechtlichen Hürden zu nehmen, fehle die staatliche Infrastruktur für die Organisation eines solchen Dienstes, sagte er gestern.

Die zuständigen Behörden seien sowohl im Bereich der Bundeswehr als auch für den Zivildienst aufgelöst worden. Ihr Wiederaufbau wäre mit enormen Kosten verbunden.

Die Wiedereinführung der 2011 ausgesetzten Wehrpflicht steht derweil für die Bundesregierung nach eigenen Angaben nicht zur Diskussion. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) begrüßte aber die aktuelle Diskussion über eine einjährige allgemeine Dienstpflicht.