| 23:40 Uhr

Bundesinnenminister
Seehofer will als CSU-Chef und Minister zurücktreten

München. CSU-Chef Horst Seehofer will zu Beginn des kommenden Jahres den Parteivorsitz abgeben. Das kündigte er gestern Abend bei einem Treffen der Parteiführung an, wie die Nachrichtenagentur AFP aus Parteikreisen erfuhr.

Demnach könnte es im Januar oder Februar eine Neuwahl des CSU-Vorsitzenden geben. Nach Informationen des „Münchner Merkur“ will sich Seehofer auch vorzeitig als Bundesinnenminister zurückziehen. Der Rück­zug solle ebenfalls im Laufe des kommenden Jahres erfolgen.