| 00:00 Uhr

Schwere Kämpfe nach Militärputsch in Burundi

Bujumbura. Im ostafrikanischen Burundi ist ein Machtkampf entbrannt: Einen Tag nach einem Putsch durch das Militär ist es gestern in der Hauptstadt Bujumbura zu schweren Auseinandersetzungen gekommen. Augenzeugen berichteten von Explosionen und Feuergefechten zwischen Anhängern des Putschisten Godefroid Niyombare und Getreuen von Präsident Pierre Nkurunziza . Niyombare hatte am Mittwoch im Radio erklärt, die Armee habe die Kontrolle übers Land, Nkurunziza, der im Ausland weilte, sei abgesetzt. dpa/afp

Das Präsidentenamt in Bujumbura verkündete indessen gestern Abend die Rückkehr von Nkurunziza.