| 23:10 Uhr

Grenzüberschreitendes Projekt
Scheuer testet in Schengen autonomes Fahren

 Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU)
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) FOTO: AP / Michael Sohn
Schengen. Erste Testfahrten für das autonome Fahren über Ländergrenzen hinweg hat es gestern im Dreiländereck von Deutschland, Luxemburg und Frankreich gegeben. Im luxemburgischen Schengen verfolgten die Verkehrsminister der drei Länder, wie Fahrzeuge mit unterschiedlichen Verkehrsampeln, Schildern und Mobilfunksystemen zurechtkommen. dpa/red

„Die Mobilität der Zukunft, die beginnt jetzt – und wir sind mittendrin“, sagte Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) zum Startschuss des grenzüberschreitenden Testfelds. Hier werde erprobt, was künftig Standard sein werde.

Themen des Tages Seite 3