| 00:00 Uhr

Russlands Präsident Putin will Syriens Machthaber Assad „retten“

Washington. Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Ausbau der Militärpräsenz an der Seite des syrischen Machthabers Baschar al-Assad gerechtfertigt und vor einem zerfallenden syrischen Staatswesen gewarnt. afp

Die "Zerstörung einer legitimen Regierung" würde zum "Zerfall staatlicher Einrichtungen" führen, sagte Putin dem US-Sender CBS. In dem Gespräch merkte Moderator Charlie Rose an, die verstärkte russische Militärpräsenz in Syrien lege nahe, dass Moskau Assad "retten" wolle. "Da haben Sie Recht", antwortete Putin darauf.