| 23:21 Uhr

Rückenprobleme
Rückenprobleme: In Rheinland-Pfalz wird oft operiert

(dpa) Wer in Rheinland-Pfalz an Rückenschmerzen leidet, wird überdurchschnittlich häufig operiert. Das zeigt eine gestern veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auch auf Zahlen des Statistischen Bundesamts beruht. Die Stiftung hat die Häufigkeit der Eingriffe und die Zahl der Krankenhausaufenthalte in den Bundesländern verglichen. Es wurden Daten von rund fünf Millionen stationären Behandlungen der Jahre von 2007 bis 2015 ausgewertet.

(dpa) Wer in Rheinland-Pfalz an Rückenschmerzen leidet, wird überdurchschnittlich häufig operiert. Das zeigt eine gestern veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung, die auch auf Zahlen des Statistischen Bundesamts beruht. Die Stiftung hat die Häufigkeit der Eingriffe und die Zahl der Krankenhausaufenthalte in den Bundesländern verglichen. Es wurden Daten von rund fünf Millionen stationären Behandlungen der Jahre von 2007 bis 2015 ausgewertet.

Bei der Entfernung knöcherner Anbauten am Wirbelkanal liegt Rheinland-Pfalz mit 108 Eingriffen pro 100 000 Einwohner im Bundesländervergleich auf dem sechsten Rang – und damit knapp über dem Bundesschnitt. Bei der Entfernung von Bandscheibengewebe liegt Rheinland-Pfalz mit 229 Eingriffen je 100 000 Einwohner auf Platz vier.

(dpa)