| 22:50 Uhr

Rückblick
Rückblick

Wurde vom US-Geheimdienst abgehört: Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Wurde vom US-Geheimdienst abgehört: Bundeskanzlerin Angela Merkel. FOTO: dpa / Bernd von Jutrczenka
Was geschah am 23. Oktober?


2017 wird ein sogenannter Reichsbürger vom Landgericht Nürnberg-Fürth wegen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt. Der 50-Jährige hatte im Oktober 2016 einen Polizisten erschossen.

2013 teilt die Bundesregierung mit, dass sie Informationen über eine Überwachung des Handys von Bundeskanzlerin Angela Merkel durch US-Geheimdienste erhalten habe.

2008 beendet das ZDF nach ihren verbalen Attacken gegen den Sender die Zusammenarbeit mit Moderatorin Elke Heidenreich.

2003 stärkt der Bundestag die Stellung nicht verheirateter Väter bei Sorgerechts-Streitigkeiten.

Auch nach einer Trennung der Eltern kann nun nachträglich ein gemeinsames Sorgerecht erlangt werden.
b1992 trifft der japanische Kaiser Akihito zu einem Staatsbesuch in Peking ein. Es ist der erste Besuch eines japanischen Tenno in der Volksrepublik China.

1983 werden bei Bombenanschlägen auf das US-Hauptquartier und das französische Quartier der mutinationalen Friedenstruppe in der libanesischen Hauptstadt Beirut mindestens 300 Menschen getötet, darunter 241 amerikanische und 58 französische Soldaten.

1958 erscheinen die „Schlümpfe“ zum ersten Mal in einem Comic ihres belgischen Erfinders Peyo (Pierre Culliford).

1952 verbietet das Bundesverfassungsgericht die neonazistische „Sozialistische Reichspartei“ (SRP).

1918 verfügt Kaiser Wilhelm II. eine allgemeine Amnestie für politische Gefangene, bei der auch Karl Liebknecht (USPD) begnadigt wird.


GEBURTSTAGE




1968 Gesine Cukrowski (50), deutsche Schauspielerin (ZDF-Serie „Der letzte Zeuge“).

1963 Okwui Enwezor (55), amerikanisch-nigerianischer Dichter, Kunstkritiker und Ausstellungskurator, künstlerischer Leiter der documenta 11 in Kassel 2002 und der 56. Biennale von Venedig 2015.

1948 Gerd Niebaum (70), deutscher Fußballmanager, Präsident von Borussia Dortmund 1986-2004.

1940 Pelé (78), brasilianischer Fußballer, Fußball-Weltmeister 1958, 1962, 1970, insgesamt 92 Länderspiele für Brasilien.

1928 Günter Rohrbach (90), deutscher Film- und Fernsehproduzent,
Geschäftsführer der Bavaria Film GmbH in München 1979-94 („Das Boot“, „Schtonk“, „Ödipussi“).

TODESTAGE


2016 Scheich Khalifa, Emir von Katar 1972-1995, geb. 1932.


2002 Marianne Hoppe, deutsche Bühnen- und Filmschauspielerin
(„Romanze in Moll“), geb. 1909.