| 22:51 Uhr

Was an diesem Tag geschah
Der 19. November

Was geschah am 19. November?

2017 bricht die FDP die mehrwöchigen Jamaika-Sondierungsgespräche mit Union und Grünen überraschend ab, weil die „Vertrauensbasis fehlt“.


2015 rauben Unbekannte 17 Gemälde im Wert von bis zu 15 Millionen Euro aus dem städtischen Museum Castelvecchio im norditalienischen Verona. Darunter sind Werke von Rubens, Tintoretto und Mantegna.




2013 akzeptiert die amerikanische Bank JPMorgan Chase eine Strafzahlung von 13 Milliarden Dollar wegen dubioser Immobiliengeschäfte.


2008 wird der Sarg mit der Leiche des zwei Jahre zuvor gestorbenen deutschen Milliardärs Friedrich Karl Flick aus dem Mausoleum im österreichischen Kärnten gestohlen.


2002 zerbricht der griechische Tanker „Prestige“ mit mehr als 70 000 Tonnen Schweröl an Bord sechs Tage nach der Havarie vor der spanischen Atlantikküste und sinkt. Es kommt zu einer Ölkatastrophe.


1988 wird Theo Waigel auf dem 52. CSU-Parteitag zum Nachfolger des sieben Wochen zuvor gestorbenen Vorsitzenden Franz Josef
Strauß gewählt.⇥ Foto: dpa


1953 weiht Bundespräsident Theodor Heuss das neue Gebäude des
Bundesrechnungshofes in Frankfurt ein.


1863 hält US-Präsident Abraham Lincoln in Gettysburg (Pennsylvania) seine berühmte Ansprache „Gettysburg Address“) zum Gedenken an die Opfer der Bürgerkriegsschlacht.


1808 setzt König Friedrich Wilhelm III. von Preußen die vom Freiherrn vom Stein verfasste neue Städteordnung in Kraft, durch die das Prinzip der Selbstverwaltung auf kommunaler Ebene eingeführt wird.

GEBURTSTAGE

1968 Katarina Barley (50), deutsche Politikerin (SPD), Bundesministerin für Justiz und Verbraucherschutz seit 2018.


1942 Calvin Klein (76), amerikanischer Modeschöpfer und Unternehmer, gründete 1968 seine eigene Modelinie.


1938 Ted Turner (80), amerikanischer Unternehmer und Medienmanager, Gründer des Nachrichtensenders CNN (1980).


1933 Larry King (85), amerikanischer Talkmaster (Fernsehsendung „Larry King Live“).


1930 Christian Schwarz-Schilling (88), deutscher Politiker (CDU), EU-Sondergesandter und UN-Repräsentant für Bosnien-Herzegowina 2006-07, Bundespostminister 1982-1992.

TODESTAGE

1998 Alan J. Pakula, amerikanischer Filmregisseur („Die Akte“) und Produzent, geb. 1928.


1988 Christina Onassis, griechische Großreederin, geb. 1950. ⇥