| 22:20 Uhr

Rückblende
Rückblende

Bundestag Schröder Eid Bundeskanzler Gerhard Schröder leistet am Dienstag (22.10.2002) im Berliner Reichstagsgebäude den Eid auf die Verfassung. Schröder wurde zuvor mit 305 von 599 abgegebenen Stimmen als Bundeskanzler wiedergewählt. dpa/lbn
Bundestag Schröder Eid Bundeskanzler Gerhard Schröder leistet am Dienstag (22.10.2002) im Berliner Reichstagsgebäude den Eid auf die Verfassung. Schröder wurde zuvor mit 305 von 599 abgegebenen Stimmen als Bundeskanzler wiedergewählt. dpa/lbn FOTO: dpa/dpaweb / Peer Grimm
Was geschah am 20. Oktober?

2014 gehen in Dresden erstmals Anhänger des Anti-Islam-Bündnisses „Patriotische Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Pegida) auf die Straße.



2008 werden bei einem Selbstmordattentat in Afghanistan zwei deutsche Soldaten und fünf Kinder getötet. Die Taliban bekennen sich zu dem Anschlag. 

1998 wird in Bonn der Koalitionsvertrag für das erste rot-grüne Bündnis auf Bundesebene unterzeichnet. Am 27. Oktober wird Gerhard Schröder (SPD) als Bundeskanzler vereidigt.

1968 gewinnt der Amerikaner Dick Fosbury mit neuer Technik („Fosbury-Flop“) die Goldmedaille im Hochsprung bei den Olympischen Spielen in Mexiko.

1968 heiraten Jacqueline „Jackie“ Kennedy und der griechische Reeder Aristoteles Onassis auf der griechischen Insel Skorpios.

1928 wird Tarzan zur Comicfigur. Im britischen Magazin „Tit-Bits“ erscheint die erste Ausgabe des „Tarzan“-Comics nach dem Roman von Edgar Rice Burroughs.

1883 beendet der Friede von Ancón den sogenannten Salpeterkrieg zwischen Chile und einer bolivianisch-peruanischen Allianz.

Was geschah am 21. Oktober?

2017 gewinnt der umstrittene Milliardär Andrej Babis die Parlamentswahl in Tschechien mit einem massiven Vorsprung. Am 6. Dezember wird er als Ministerpräsident vereidigt.

2016 beschließt der Deutsche Bundestag zwei Arbeitsmarktgesetze: Die Flexi-Rente soll individuelle Übergänge vom Beruf in die Rente ermöglichen. Leiharbeiter sollen nach 18 Monaten wie Stammbeschäftigte bezahlt werden.

2008 stellt Google das Betriebssystem Android für mobile Geräte als Open-Source-Projekt vor.

1993 putscht im ostafrikanischen Burundi das Militär. Der demokratisch gewählte Präsident Melchior Ndadaye und sechs Minister werden erschossen.

1950 treten die Genfer Konventionen zum Schutz von Soldaten und Zivilisten bei kriegerischen Auseinandersetzungen in Kraft.

1944 nehmen US-Truppen im Zweiten Weltkrieg als erste deutsche Großstadt Aachen ein.

1879 gelingt dem amerikanischen Erfinder Thomas Alva Edison erstmals der Dauerbetrieb einer elektrischen Glühbirne: Sie leuchtete mehr als 40 Stunden.