| 23:41 Uhr

Dämpfer für Parteispitze
Richtungsstreit bei Linken eskaliert auf Parteitag

Leipzig. Die Linke kommt nicht zur Ruhe: Bei einem turbulenten Parteitag haben sich die internen Machtkämpfe und Richtungsstreitigkeiten zugespitzt. Die Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger wurden am Wochenende in Leipzig mit deutlichem Dämpfer wiedergewählt.

Im Streit über die Flüchtlingspolitik stellte sich Fraktionschefin Sahra Wagenknecht gegen den in der Partei verbreiteten Ruf nach grenzenlos möglicher Zuwanderung. Angriffe gegen ihre Person wies Wagenknecht als „infam“ zurück. In einer hitzigen Debatte traten die Gräben offen zutage.