| 22:33 Uhr

Katalonien: Parlamentsdebatte über Regierungsbildung verschoben
Regierungsbildung in Katalonien verschoben

Barcelona. () Das Parlament der spanischen Konfliktregion Katalonien hat die für heute geplante Sitzung zur Regierungsbildung verschoben, das teilte das von Separatisten beherrschte Parlament in der Nacht zum Samstag mit.

Zuvor hatte ein Richter einen Antrag des katalanischen Präsidentschaftskandidaten Jordi Sánchez auf vorübergehende Entlassung aus der Untersuchungshaft abgelehnt. Parlamentspräsident Roger Torrent werde daher heute am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte klagen.