| 00:59 Uhr

Volksabstimmung
Auch der Schweizer Kanton St. Gallen verbietet Burkas

St. Gallen. (dpa) In der Schweiz führt St. Gallen als zweiter Kanton nach dem Tessin ein Verhüllungsverbot ein. Im Volksmund ist von Burka-Verbot die Rede, weil damit die Verschleierung muslimischer Frauen verhindert werden soll.

66,65 Prozent waren dafür, wie die Regierung gestern mitteilte. Die Verhüllung ist künftig verboten, wenn sie „die öffentliche Sicherheit oder den religiösen oder gesellschaftlichen Frieden bedroht oder gefährdet“. Im Tessin sind seit Inkrafttreten im Jahr 2016 noch nicht einmal 50 Menschen geahndet oder verwarnt worden.