| 00:11 Uhr

Raúl Castro verjüngt Führung

Havanna. Kubas Präsident Raúl Castro hat die politische Führung des Landes verjüngt. Er berief am gestrigen Donnerstag den bisherigen Erziehungsminister Miguel Díaz-Canel in den Ministerrat, das aus sieben Mitgliedern bestehende höchste Gremium der Regierung

Havanna. Kubas Präsident Raúl Castro hat die politische Führung des Landes verjüngt. Er berief am gestrigen Donnerstag den bisherigen Erziehungsminister Miguel Díaz-Canel in den Ministerrat, das aus sieben Mitgliedern bestehende höchste Gremium der Regierung. Der 52-Jährige tritt dort als kubanischer Vizepräsident die Nachfolge des 89-jährigen Veteranen Ramón Fernández Álvarez an, wie die Staatsmedien berichteten. Auf den Posten von Díaz-Canel rückt dessen bisheriger Stellvertreter Rodolfo Alarcón Ortis nach.Das kommunistische Kuba wird immer noch von einer Riege revolutionärer Veteranen beherrscht. Im vergangenen Jahr hatte Raúl Castro (80), der seit 2006 anstelle seines älteren Bruders Fidel (85) an der Spitze des Landes steht, von der Notwendigkeit einer Verjüngung der Führung gesprochen. dpa