| 22:01 Uhr

Russischer Präsident
Putin plant keinen atomaren Erstschlag

Moskau. Russland wird nach den Worten von Präsident Wladimir Putin seine Atomwaffen nicht für einen Erstschlag gebrauchen. „Alle unsere Einsatzpläne, von denen ich hoffe, dass sie nie gebraucht werden, also unsere theoretischen Einsatzpläne sehen nur einen sogenannten Gegenschlag vor.“ Das sagte Putin in einem TV-Interview, das gestern, wenige Tage vor der Präsidentenwahl, online gestellt wurde.

Die Entscheidung über den Einsatz falle erst, wenn klar sei, dass Russland selbst nuklear angegriffen worden sei. Putin hatte bei seiner Jahresrede vergangene Woche neuentwickelte russische Atomwaffen vorgestellt, die angeblich jede Abwehr überwinden können.