| 00:00 Uhr

Premier Abe: Japan hat sich für Kriegsvergangenheit entschuldigt

Tokio. Japans rechtskonservativer Ministerpräsident Shinzo Abe hat zum 70. Jahrestag des Kriegsendes eine Entschuldigung für die Aggressionen seines Landes erwähnt, dabei aber lediglich auf Erklärungen seiner Vorgänger verwiesen. Agentur

"Japan hat wiederholt Gefühle der tiefen Reue und eine von Herzen kommende Entschuldigung für seine Taten während des Krieges zum Ausdruck gebracht", sagte Abe am Freitag. Diese Position früherer Kabinette "wird unerschütterlich in die Zukunft hinein bleiben", versicherte Abe. Zugleich sagte er jedoch auch, dass die jungen wie zukünftigen Generationen sich nicht ewig entschuldigen sollten. Abe ist der erste japanische Ministerpräsident, der nach dem Zweiten Weltkrieg geboren wurde.