| 23:13 Uhr

Polen
Polnische Regierung hält an Flüchtlingspolitik fest

Warschau.

() Die neue polnische Regierung behält in der Flüchtlingspolitik den Kurs der Vorgängerregierung bei und lehnt eine Umverteilung von Flüchtlingen weiter ab. Die Haltung der Regierung von Ministerpräsident Mateusz Morawiecki bleibe „unverändert“, schrieb dessen Sprecherin Joanna Kopcinska gestern auf Twitter. Alles andere seien „Fake News“. Die Diskussion über die Verteilung von Flüchtlingen in Polen war neu aufgeflammt, nachdem die katholische Kirchenführung am Sonntag an die Regierung appelliert hatte, Flüchtlinge ins Land zu lassen.