| 22:19 Uhr

Obama reist im März zu historischem Besuch nach Kuba

Washington. Als erster amtierender US-Präsident seit 88 Jahren besucht Barack Obama am 21. und 22. März Kuba. Obama werde dort mit dem kubanischen Präsidenten Raúl Castro zusammentreffen, teilte das Weiße Haus gestern mit. Agentur

Vorgesehen seien zudem Begegnungen mit Unternehmern und Vertretern der Zivilgesellschaft. Der Besuch werde den "Prozess der Normalisierung" der US-Beziehungen mit Kuba bestärken, heißt es in der Mitteilung. Von Kuba werde Obama nach Argentinien zu Gesprächen mit dem neuen Präsidenten Mauricio Macri weiterreisen. Erst Ende 2014 näherten sich beide Staaten an und beendeten die seit der kubanischen Revolution 1959 währende diplomatische Eiszeit. Im Juli 2015 eröffneten Kuba und die USA wieder Botschaften. Seitdem laufen Bemühungen, Tourismus und Handel zwischen den Ländern zu fördern. In dieser Woche unterzeichneten die Verkehrsminister beider Länder ein Luftfahrtabkommen für täglich 20 US-Flüge nach Havanna und bis zu 90 Flüge in andere kubanische Städte.