| 00:00 Uhr

Niedersachsen will zurück zum Abi nach 13 Schuljahren

Hannover. Niedersachsen will den Weg freimachen für eine Rückkehr zum Abitur nach 13 statt nach zwölf Schuljahren. afp

Man wolle weg vom "Dauerstress" vor allem in den Jahrgängen sieben bis neun, sagte Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung". Demnach sollen die niedersächsischen Gymnasien ab Sommer kommenden Jahres die Möglichkeit erhalten, wieder zur neunjährigen Gymnasialzeit zurückzukehren. Besonders leistungsstarke Schüler sollen in Niedersachsen aber weiterhin auf Wunsch nach acht Jahren Gymnasium das Abitur ablegen können.