| 00:00 Uhr

Neuer Lega-Nord-Chef: Euro ist ein Verbrechen

New York. 90 Blauhelm-Soldaten in diesem Jahr getötet 90 Blauhelmsoldaten sind in diesem Jahr im Dienst für die Vereinten Nationen ums Leben gekommen. Das sei die geringste Zahl seit fünf Jahren, sagte Untergeneralsekretär Herve Ladsous. dpa/afp

Etwa zwei Drittel von ihnen hätten durch Unfälle oder Krankheiten ihr Leben verloren. Am Samstag hatte ein Selbstmord attentäter in Mali bei einem Anschlag zwei Uno-Soldaten mit sich in den Tod gerissen. Derzeit sind knapp 100 000 Uniformierte für 15 UN-Missionen im Einsatz .

Tunesien hat Cheffür Übergangsregierung

Tunesien hat einen neuen Übergangsministerpräsidenten, der das Land aus der monatelangen politischen Krise und zu baldigen Neuwahlen führen soll. In überparteilicher Abstimmung wurde der bisherige Industrieminister Mehdi Jomaâ am Samstag mit der Regierungsbildung beauftragt, wie die als Vermittlerin auftretende Gewerkschaft UGTT mitteilte.

Neuer Lega-Nord-Chef: Euro ist ein Verbrechen

Die rechtspopulistische Partei Lega Nord in Italien hat Matteo Salvini als ihren neuen Vorsitzenden bestätigt. Bei einem Parteitag in Turin brandmarkte Salvini den Euro als "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" und forderte die Unabhängigkeit Norditaliens vom Rest des Landes. Wir werden nicht anhalten bis zur Unabhängigkeit", rief er den Delegierten zu. Salvini erklärte mit Blick auf die Wahlen zum Europaparlament im Mai, wenn die Rechte hier erstarke, "wird das der Anfang vom Ende des Imperiums sein".

Forscher mahnen Grüne in Pädophilie-Debatte

Radikale Forderungen von Pädophilen in der Anfangszeit der Grünen dürfen nach Ansicht von Forschern in der Partei nicht als Randerscheinung abgetan werden. Das geht aus dem Zwischenbericht des Göttinger Demokratieforschers Franz Walter hervor, der im Auftrag der Partei deren pädophile Vergangenheit untersucht. Es genüge nicht, "auf einen besonderen Zeitgeist, auf lediglich wenige Verirrte und randständige Sektierer in den eigenen Reihen zu verweisen", zitiert das Blatt aus dem Bericht.