| 00:20 Uhr

Schockwellen nach Bayern-Wahl
SPD diskutiert nach Wahlschlappe Groko-Aus

Berlin/München. Nach der bayerischen Landtagswahl mit dramatischen Verlusten für CSU und SPD sind gestern in der SPD Stimmen aufgekommen, die den Verbleib der Partei im Berliner Regierungsbündnis mit CDU und CSU infrage stellten.

SPD-Vizechef Ralf Stegner sagte, es müsse sich „etwas gravierend ändern, wenn diese Regierung Bestand haben soll“. Die Wähler in Bayern hätten „zur Arbeit der Berliner Groko ein sehr negatives Urteil gesprochen“.