| 22:16 Uhr

Meinung

Meinung Jetzt aber Wort halten! Von Merkur-KorrespondentHagen Strauß Das Gezerre um die Unterschrift unter die milliardenschweren Sonderprogramme für die Bildung war peinlich

Meinung

Jetzt aber Wort halten!



Von Merkur-KorrespondentHagen Strauß Das Gezerre um die Unterschrift unter die milliardenschweren Sonderprogramme für die Bildung war peinlich. Zur Erinnerung: Es ist Angela Merkel gewesen, die vor Monaten als Bildungsreisende die Republik beglückt hat - und die dann doch am liebsten das Hilfspaket für die Wissenschaft auf die Zeit nach der Bundestagswahl verschoben hätte. Und so mancher Länderfinanzminister hat ins gleiche Horn geblasen. Zum Glück haben sich Bund und Länder jetzt eines Besseren besonnen. Die Zustände an vielen Hochschulen sind katastrophal. Es wird nicht investiert, Lehrstühle bleiben unbesetzt, und im internationalen Vergleich fallen die deutschen Unis weiter zurück. Hinzu kommt: Durch das Turbo-Abi werden mehr Studienplätze benötigt. Darauf nicht zu reagieren, wäre ein bildungspolitischer Sündenfall mit fatalen Folgen für die junge Generation gewesen. Jetzt heißt es: Wort halten.