| 22:22 Uhr

Meinung

Meinung Gefährliche Machtkämpfe Von Merkur-MitarbeiterinGesche Wüpper Zum ersten Mal seit Jahrzehnten konnten sich die französischen Sozialisten auf ihrem Parteitag nicht auf einen neuen Parteivorsitzenden einigen

Meinung

Gefährliche Machtkämpfe



Von Merkur-MitarbeiterinGesche WüpperZum ersten Mal seit Jahrzehnten konnten sich die französischen Sozialisten auf ihrem Parteitag nicht auf einen neuen Parteivorsitzenden einigen. Schuld daran ist Noch-Sozialistenchef François Hollande, der es versäumt hat, direkt nach der verlorenen Präsidentschaftswahl 2007 den Erneuerungsprozess einzuleiten. Dadurch hatte die Parteiführung zu lange Zeit, sich ihren Machtkämpfen zu widmen, anstatt konstruktiv über inhaltliche Themen zu debattieren. Nun droht der Partei die Spaltung - und die Quittung bei den nächsten Präsidentschaftswahlen. Als Oppositionspartei sind die Sozialisten längst nicht mehr wirklich ernst zu nehmen.