| 22:30 Uhr

Korrektur
Korrektur

Der Präsident der evangelischen Kirche der Pfalz, Christian Schad, hat eine Meldung der katholischen Nachrichtenagentur (kna) dementiert, die wir in der Montagsausgabe veröffentlicht haben.

Darin steht, Schad habe am Samstag in Würzburg vor der Generalsynode der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) und der Vollkonferenz der Union Evangelischer Kirchen (UEK) gesagt, er gehe immer öfter in katholischen Gottesdiensten zur Kommunion. Es sei dem Kirchenpräsidenten „unerklärlich, wie dieses Zitat zustande kam“, schreibt sein Pressesprecher, Kirchenrat und Landeskirchenrat Wolfgang Schumacher in einem Brief an unsere Zeitung.