| 22:57 Uhr

Urteil
Kontrolle nach Hautfarbe im Einzelfall zulässig

Münster. Eine Ausweiskontrolle nur wegen der dunklen Hautfarbe ist in Einzelfällen zulässig. Das geht aus einer Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts Münster (OVG) hervor. dpa

Ein 43-Jähriger, der gegen eine Polizeikontrolle 2013 in Bochum geklagt hatte, bekam allerdings Recht: In seinem Fall sei das Vorgehen der Beamten ein Verstoß gegen das Diskriminierungsverbot. Laut OVG ist die Hautfarbe als Grund für eine Kontrolle aber gerechtfertigt, wenn nachgewiesen werden könne, dass Personen mit einem solchen Merkmal an der entsprechenden Örtlichkeit überproportional häufig strafrechtlich in Erscheinung treten. Das sei im konkreten Fall jedoch nicht belegt worden.