| 22:34 Uhr

Krise um Nordkorea
Kim Jong Un taktiert vor Gespräch mit Trump

Pjöngjang. Im Ringen um ein Gipfeltreffen mit US-Präsident Donald Trump taktiert der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un zwischen Russland und den USA. Kim empfing den russischen Außenminister Sergej Lawrow und lobte dabei Moskau als Gegengewicht zu einer weltweiten Vorherrschaft Washingtons.

In New York traf sein Unterhändler Kim Yong Chol mit US-Außenminister Mike Pompeo zusammen, um den Gipfel mit Trump vorzubereiten. Der US-Präsident zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf der Gespräche. Trump hatte die Öffentlichkeit zuletzt mit einem wechselhaften Kurs in Atem gehalten. Nach fulminant mitgeteilten Zu- und Absagen war unklar, ob das ursprünglich für den 12. Juni in Singapur angedachte Treffen stattfindet.