| 23:48 Uhr

Aus Dreifach- wird Vierfach-Schutz
Kassen zahlen künftig für besseren Grippe-Impfstoff

Berlin. Gesetzlich Versicherte in Deutschland bekommen künftig bessere Grippe-Impfungen von der Kasse bezahlt. Der Gemeinsame Bundesausschuss von Ärzten, Kassen und Kliniken beschloss gestern, dass in der kommenden Grippesaison ein neuer Vierfach-Impfstoff zu verwenden ist, wie es die Impfkommission empfohlen hatte.

In der aktuellen heftigen Grippe-Saison, die derzeit abebbt, hilft der gängige Dreifach-Impfstoff laut Experten nur bedingt. Den teureren Vierfach-Schutz übernahmen bislang nicht alle Krankenkassen.