| 20:42 Uhr

Keine Einigung bei Koalitionsverhandlungen
Israel steuert auf Neuwahl zu

Jerusalem. Das israelische Parlament hat in erster Lesung für seine Auflösung gestimmt und bewegt sich wenige Wochen nach der Wahl bereits auf eine Neuwahl zu. Die Abstimmung am Dienstag war die erste von dreien, die für eine Auflösung des Parlaments erforderlich sind. ap

66 Abgeordnete stimmten dafür und 44 dagegen. Als vorläufiges Datum für die Wahl wurde der 17. September genannt. Die Wahl im April schien Premierminister Benjamin Netanjahu eine weitere Amtszeit zu bescheren, doch bei den Koalitionsverhandlungen konnten sich zwei mögliche Partner beim Thema Militärdienst orthodoxer Juden nicht einigen.