| 00:00 Uhr

Iran meldet Abschuss von israelischer Drohne nahe Atomanlage

Teheran. Der Iran hat nach eigenen Angaben nahe seiner wichtigsten Atomanlage eine israelische Drohne abgeschossen. Wie die Revolutionsgarden mitteilten, schossen sie ein unbemanntes israelisches Aufklärungsflugzeug ab, als es sich der Urananreicherungsanlage von Natans im Zentrum des Landes näherte. afp

"Eine Spionagedrohne des zionistischen Regimes wurde von einer Rakete abgeschossen", erklärten die Revolutionsgarden auf ihrer Website sepahnews.com. Zugleich drohte Teheran mit Vergeltung. "Die Revolutionsgarden und die anderen bewaffneten Kräfte des Landes behalten sich das Recht vor, auf diese Aktion zu antworten", hieß es in der Erklärung.

Israel und der Westen verdächtigen den Iran seit Jahren, insgeheim an der Entwicklung von Atomwaffen zu arbeiten. Teheran bestreitet dies und beharrt auf seinem Recht zur friedlichen Nutzung der Atomtechnologie. Unterdessen hat der Iran am Wochenende Kontrolleuren erneut den Zugang zum Militärstützpunkt Partschin verweigert. Die internationale Atomenergiebehörde IAEA verdächtigt den Iran, auf dem Stützpunkt Sprengtests für Atomsprengköpfe ausgeführt zu haben.