| 23:20 Uhr

Unternehmen
Altmaier will deutsche Industrie staatlich schützen

Berlin.  Ein Rückgang des Lebensstandards, Deutschland als „Erdulder“ und „verlängerte Werkbank“ anderer Länder: Mit drastischen Worten hat Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) vor einem drohenden Abrutschen der deutschen Industrie im internationalen Wettbewerb gewarnt – und seine Forderung nach mehr staatlichen Eingriffsmöglichkeiten begründet. afp/dpa

Notfalls will der Bundeswirtschaftsminister mit einem Beteiligungsfonds feindliche Übernahmen großer Firmen verhindern. Ohne China beim Namen zu nennen, sprach er von einem aggressiven Auftreten einiger Staaten.