| 23:40 Uhr

Weg für neuwahlen frei
Italiens Präsident löst Parlament auf: Neuwahl im März

Rom. Der italienische Präsident Sergio Mattarella hat gestern das Parlament aufgelöst und damit den Weg für Neuwahlen im Frühjahr frei gemacht. Mattarella unterzeichnete das Dekret zur Parlamentsauflösung, wie das Präsidialamt mitteilte. Damit gab er auch den Startschuss für den Wahlkampf. Voraussichtlich am 4. März wird eine neue Volksvertretung gewählt, in der es womöglich für kein politisches Lager eine klare Mehrheit geben wird.