| 23:59 Uhr

Nachtflug-Verbot in Frankfurt
Immer mehr Abend-Flüge werden zum Hahn umgeleitet

Hahn. Der Flughafen Hahn verzeichnet in den Sommermonaten ein erhebliches Nachtflugvolumen. Grund: Immer wieder müssen verspätete Abend-Maschinen wegen des Nachtflugverbots am Frankfurter Flughafen und an anderen Airports auf den abgelegenen, ehemaligen US-Fliegerhorst Hahn ausweichen – er besitzt eine seltene 24-Stunden-Genehmigung. Bis zu viermal pro Nacht kommt es gegenwärtig am Hunsrück-Flughafen zu solchen Landungen außerhalb des Flugplans.