| 00:00 Uhr

Hongkong hat viel zu verlieren

Meinung: Hongkong hat viel zu verlieren

Meinung:

Hongkong hat viel zu verlieren

Von Merkur-MitarbeiterFinn Mayer-Kuckuk

Die chinesische Regierung musste bei der Abstimmung über ein neues Wahlgesetz in Hongkong eine Niederlage hinnehmen, die der Unfähigkeit der eigenen Loyalisten zuzuschreiben ist. Damit ist die südchinesische Stadt jedoch nicht vom Haken. Der Kampf für Demokratie geht jetzt erst in seine heiße Phase. Die Hongkonger können dabei viel verlieren. Denn Chinas Präsident Xi Jinping ist für die harte Durchsetzung der Parteilinie bekannt. Xi wird es nicht hinnehmen, dass Hongkong sich von der Kommunistischen Partei lossagt. Er hat schon angefangen, die Stadt zu bestrafen. Statt Hongkong entwickelt er Shanghai zum Finanzzentrum. Die jungen Leute lassen sich davon nicht abschrecken und fordern weiter echte Demokratie . Ihr Idealismus wird jedoch weiter mit der Hartnäckigkeit von Xi kollidieren.