| 23:46 Uhr

Bundespolizei vollstreckt Durchsuchungsbefehle
Groß-Razzia gegen Schleuserring im Norden

Hamburg/Bremen/Pirna. () Mit einer Groß-Razzia ist die Bundespolizei in Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt gegen einen mutmaßlichen Schleuserring vorgegangen. Rund 800 Beamte haben seit Montagabend 21 Durchsuchungsbefehle vollstreckt, sagte ein Polizei-Sprecher am Dienstag in Pirna. Mehrere Verdächtige sollen demnach überwiegend moldauische Staatsbürger nach Deutschland geschleust und illegal beschäftigt haben. Einige Verdächtige sollen zudem Kontakte in die Reichsbürgerszene in der Altmark in Sachsen-Anhalt haben. In Hamburg waren am vergangenen Montag bereits drei Männer zwischen 30 und 43 Jahren vorläufig festgenommen worden. Bei den Hauptbeschuldigten handele es sich um zwei Deutsche und einen Russen, hieß es. Gegen zehn weitere Männer laufen Ermittlungsverfahren.

() Mit einer Groß-Razzia ist die Bundespolizei in Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt gegen einen mutmaßlichen Schleuserring vorgegangen. Rund 800 Beamte haben seit Montagabend 21 Durchsuchungsbefehle vollstreckt, sagte ein Polizei-Sprecher am Dienstag in Pirna. Mehrere Verdächtige sollen demnach überwiegend moldauische Staatsbürger nach Deutschland geschleust und illegal beschäftigt haben. Einige Verdächtige sollen zudem Kontakte in die Reichsbürgerszene in der Altmark in Sachsen-Anhalt haben. In Hamburg waren am vergangenen Montag bereits drei Männer zwischen 30 und 43 Jahren vorläufig festgenommen worden. Bei den Hauptbeschuldigten handele es sich um zwei Deutsche und einen Russen, hieß es. Gegen zehn weitere Männer laufen Ermittlungsverfahren.

Die Beamten durchsuchten 16 Gebäude im Raum Hamburg, zwei in Bremen, eines in Niedersachsen und drei in der Altmark.