| 23:48 Uhr

Anstieg um 22 Prozent
Gewalt gegen Einsatzkräfte nimmt stark zu

Berlin. Polizisten werden im Einsatz immer häufiger brutal angegriffen. Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Fraktion hervorgeht, stieg die Zahl der Gewaltdelikte gegen „Vollstreckungsbeamte und gleichstehende Personen“ innerhalb von vier Jahren um 22 Prozent.

2017 wurden bundesweit 4527 von ihnen Opfer von Gewaltdelikten. Im Jahr 2013 waren 3710 Einsatzkräfte attackiert worden.

Die Statistik enthält nicht Rettungskräfte der Feuerwehr, des Katastrophenschutzes und der Rettungsdienste. Da in den vergangenen Jahren auch die Übergriffe auf sie zugenommen hatten, war in einer Gesetzesänderung vom Mai 2017 eigens ein neuer Straftatbestand geschaffen, der ihrem Schutz dienen soll.